Für elektrostatische Produkte

ESD-Konfiguration

Options_ESD_2800x1760.jpg
Options_ESD_2208x1452.jpg
ESD: elektrostatische Entladung

Warum ESD wählen?

ESD ist die Abkürzung electrostatic discharge. Tritt während eines Vakuumierzyklus eine elektrostatische Entladung auf, kann das Schäden am Produkt verursachen. Um das zu vermeiden, hat Henkelman die optionale ESD-Technologie für die Falcon-Reihe und die Boxer 42XL entwickelt. Ihren Einsatz findet sie häufig beim Vakuumieren von Elektro- und Elektronikbauteilen wie Wafern, Computerchips, Platinen und Leiterplatten. Optimaler ESD-Schutz ist gewährleistet, wenn zusätzlich zu einer mit ESD-Technologie ausgestatteten Vakuummaschine auch spezielle ESD-Vakuumbeutel verwendet werden.

Mehr Informationen
ESD auf Boxer und Falcon

Henkelman empfiehlt

Die ESD-Konfiguration ist eine Henkelman-Option, die nur für Boxer 42XL und Falcon verfügbar ist. ESD-Maschinen sind immer mit einer Bi-Aktiv-Dichtung ausgestattet. Dies sind unsere empfehlungen.